Löschkreuzer    "WESER"
Maßstab 1: 30    Länge = 108cm    (graupner)     ReZ

Weitere Informationen   Werftdaten/Ausrüstung

Löschkreuzer WESER

Die WESER war 1974 der modernste Feuerlöschkreuzer in Europa.
Es war damals zugleich das erste seegehende Löschboot der Bundesrepublik, das in Küstengewässern operieren konnte.
Der Löschkreuzer wurde in der Schichau-Unterweser-Werft gebaut und am 28.1.1974 in Bremerhaven getauft.
Zu seinen Einsatzgebieten zählten die Hafenanlagen sowie die Weser bis zur Seegrenze.
Die Außerdienststellung erfolgte am 31.12.1998.

Technische Daten

Länge über Alles:   32,50m
Breite:   6,75m
Vermessung:   150BRT
Antrieb:   1 MTU-16 Zylinder-Diesel-Motor - 300PS
Antrieb:   2 MTU-8 Zylinder-Diesel-Motoren - je 750PS
Geschwindigkeit:   16kn bis 18kn (Tiefwasser)
Löschanlage:   3 Monitore
Pumpen:   2 Pumpen mit 360qm/h bei 120m und 720qm/h bei 58m
Zwei Hochleistunsscheinwerfer (Aufbau) auf 17m ausfahrbar

 

 

 

 

 

 

Löschkreuzer    "WESER"

Schiffsmodellbauclub Nürnberg e.V.