SMC-Busfahrt 2004
ÖSWAG Schiffswerftbesichtigung in Linz
Pöstlingbergbahn

      

Der Reiseverlauf:

Schiffswerftbesichtigung in Linz/Donau, so lautete unsere SMC-Tour in diesem Jahr.
Wieder einmal trafen sich 38 SMC´ler um 6Uhr bei Nacht und Nebel und starteten mit einem neuen Bus Richtung Österreich.
Unser Sigi übernahm wieder das Steuer.

Rasante Autobahnfahrt über Regensburg - Straubing - Deggendorf - Passau - Wels - Linz mit einem Pausenstop in der Rastanlage Donautal West.
Punkt 10Uhr standen wir auf dem Linzer ÖSWAG-Schiffswerftgelände. Die Werksleitung begrüßte uns herzlich und ein Gruppenfoto vor einer auf Kiel liegenden Schubeinheit folgte prompt.

Fotos von Matthias Ahrens
Bericht von Reinhold Zielinski

2 Stunden Rundgang mit Führung ... alle staunten über die Vielfalt der Produktion/Instandsetzung und deren Arbeitsabläufe in der Schiffswerft.
Riesige teilzerlegte Schiffsdieselmotoren und Neubauten, Schiffsschrauben, Rumpfsegmente, Ausrüstungsteile aller Art, Sonder-Maschinenbau, Bearbeitungsplattformen für Schweißen und Schneidtrennen, Drehbank- und Fräsautomaten waren zu sehen.
Wir konnten den Mitarbeitern lockere Fragen stellen, Fotos schießen, zickzack durch die Werfthallen laufen. Das alles war schon beeindruckend!

Danach folgte das Mittagessen im Freien - 100% Sonnenschein mit 15°C - am Linzer Hauptplatz mit der 20m hohen "Dreifaltigkeitssäule" von 1723 und dem ALTEN RATHAUS.
Derweil prüfte die SMC-Jugend die Linzer Pizzastuben und unser Wilhem - wie immer - die Eisdielen beim Kurzrundgang durch die Linzer Altstadt.
Nennenswert sind noch das LENTOS KUNSTMUSEUM, das ELECTRONICA CENTER und das NEUE RATHAUS, wo der Rundgang vorbeiführte.


Linzer Hauptplatz mit "Dreifaltigkeitssäule"

Höhepunkt war auch die Fahrt hinauf zum Pöstlingberg ( 537m )... barocke Wallfahrtskirche mit der Pöstlingbergbahn.
Sie zählt zu den steilsten Schienenbergbahnen in Europa. Gebaut 1898, überwindet die Bergbahn einen Höhenunterschied von 252Meter auf 2,9km Länge und 10,5% Steigung.
Mit 12km/h und ca. 17Minuten Fahrzeit oben angekommen, konnte die SMC-Meute endlich die Aussicht und Weitsicht über Linz und rundum die Gebirgslandschaft geniesen.
Von oben konnten wir auch das Schiffswerftgelände mit dem imposanten Schwerlastkran und das VOEST LINZ Stahlwerk ausmachen.
Es folgte die "rasante" Abfahrt zur Bergbahn-Talstation. Von dort Fußmarsch über die "Nibelungen-Donaubrücke" zum Busparkplatz. Rückfahrt 16Uhr Richtung Heimat.
Die Teilstrecke Linz - Passau fuhren wir entlang der Donau, auch genannt Nibelungen- und Römerstraße. Die Donauflußlandschaft mit ihren Seitenschluchten lag bereits in der Abendsonne.
Da konnte nur noch Stimmung mit viel SMC-Gaudi aufkommen ... so war es dann auch bis Nürnberg.
Ankunft um 20:30Uhr. Einige SMC´ler versammelten sich noch in der Gartenwirtschaft am Treffpunkt.
Es mußte einfach die Linz-Reise noch verarbeitet werden.
Insgesamt war der erlebnisreiche Tagesausflug ein voller Erfolg und alle wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Pöstling-Schienen-Bergbahn

Großen Dank an Axel für die gelungene Organisation und Durchführung dieser Busreise.
Ein dickes Dankeschön auch an unseren Vereinskameraden und Buslenker Sigi, der uns sicher und mit viel Geschicklichkeit nach Linz und wieder zurück brachte.

Auch bei der Linzer Werftleitung möchte sich der SMC Nürnberg bedanken; für die fachliche Führung durch die ÖSWAG-Schiffswerftanlagen.

... na dann bis zur SMC-Bustour 2005 ...

Noch einige Links:    www-linz.at     www.linz-tours.at

   ÖSWAG SCHIFFSWERFT LINZ Maschinenbau

Die Schiffsbau-Werftenseite

 

 >>>  Zurück  >>>